Image Slider

Nikolaustag&2.Advent

| On
19:49
Ich hoffe ihr hattet alle nen wunderschönen Nikolaustag und habt auch viel bekommen??!
Ich hab tolle Sachen bekommen!!


Image and video hosting by TinyPic

Von meiner Mommy habe ich einen rosa Morgenmantel von Tchibo bekommen und von von meiner Freundin Süßigkeiten+juhuuuu,einen elektrischen Wimpernformer!!!!
Dankeschön Süße!!!

Es war ein schöner Tag.....;)

Image and video hosting by TinyPic

Little bit shopping....

| On
19:50
Hallöchen...
Ich war heute spontan bisschen in Köln shoppen,aber leider habe ich nicht wirklich was gefunden...
Die Mango-Stiefel,nach denen ich gesucht habe,waren überall ausverkauft:( und den gestreiften H&M-Pulli habe ich auch nirgendwo gefunden:(

Ich habe zig Röckchen von Zara etc. anprobiert,aber nichts hat mich so wirklich überzeugt:(

Also habe ich nur das gekauft:


Hier noch Fotos von der Riesen-Pizza....

Halloween-Kürbis

| On
19:49





Hallöchen:)
Leider hatten die bei uns keinen Laptop mit Klavierlack bzw.so wie ich ihn mir vorgestellt habe..also werde ich mir Montag übers Internet einen kaufen!Freue mich schon!

Hab dann heute noch schnell nen Kürbis gekauft,ausgehöhlt und jetzt steht er ganz gruselig vor unserer Haustür;)

Habt ihr morgen an Halloween was bestimmtes vor??

Oreschki Rezept

| On
19:51






Hallöchen:)
Gestern haben wir ja bei meinen Verwandten den 80.Geburtstag von meinem Opi gefeiert.
Am Samstag habe ich den halben Tag mit Backen verbracht: Oreschkis (ca.100Stück) und einen Ameisenhaufen in Form einer 80:)
Beides ist sooo super geworden.
Das Rezept vom Ameisenhaufen hatte ich ja schon einmal hier gepostet.

Hier ist nun das für die Oreschkis.

Oreschkis (ca.40Stück)
-250 gr. Butter oder Margarine

-100 gr.Zucker
-
1P.Vanilinzucker

-2 Eier

-400 gr.Mehl

-1/1/2 P. Backpulver
-100 gr. Speisestärke

Alle Zutaten nacheinander zu einem Teig kneten. Daraus dann kleine Kugeln formen und diese im "Zaubernuss"-Automat backen.

Füllung:

Eine Dose Milchmädchen 1 Stunde lang kochen,danach abkühlen lassen. Danach diese dann mit den Krümeln/abgeschnittenen "Rändern"der Oreschkihälften mischen und damit dann die Oreschkis füllen.

Yummy

| On
19:51


Das Essen war echt DER Hammer und auch so war es ein super schöner Tag gewesen:
)

Waffeleisen "Zaubernuss" bestellt

| On
19:51





Juhuuu,endlich haben wir uns das Waffeleisen für die "Oreschkis"bestellt,es sollte morgen da sein!
Bisher haben wir die immer noch mit unserem uralten Eisen-Ding aus Kasachstan gemacht,welche bestimmt schon 30Jahre alt ist!Außerdem haben wir dafür noch so nen kleinen extra Herd gebraucht,weil man dabei keinen Glasplatten-Herd benutzen darf!
Hier ein paar Bilder vom letzten Mal,als ich sie gemacht habe.
Die Oreschkis werden beliebig gefüllt.
Ich fülle sie aber eigentlich nur mit Milchmädchen,weil es einfach das absolut Leckerste überhaupt ist!
Leider habe ich nicht das Endergebnis fotografiert,suche aber mal ein Bild aus dem Netz raus.
Am Wochenende gibts dann die Bilder mit dem neuen Waffeleisen sowie das Rezept!

Nina Akbari

| On
13:52

Hallo Mädels....
ich muss an diesem Donnerstag mal ausnahmsweise nicht in die Uni....dafür werde ich dann heute mal etwas mehr lernen...ich versuchs zumindest;)

Gestern Abend habe ich noch meine Lieblingsoutfits(sind sehr viele) von Nina Akbari rausgesucht.
Ihr Stil ist wirklich wunderschön.
Immer diese süßen Röckchen.
Am besten gefallen mir die kurzen Tulpen-Röcke mit T-shirt....was ein eigentlich so simples Outfit ist, aber doch super schick aussieht.
Darum habe ich heute morgen direkt mal nach solchen Röcken in etwas bunteren Farben bei den englischen Online-Shops gesucht.
Bei Miss Selfridge gibts einen wirklich schönen in pink....aber hm....ob das nicht zu knallig ist und ein wenig zu schwer zum kombinieren??
Ich werds mir überlegen;=)




Blog: http://fashionina.com/

Ameisenhaufen

| On
21:50
So,ich bin schon fertig mit dem Kuchen :)
Ich beschreibe jetzt noch,wie man ihn macht,weil er wirklich zu empfehlen ist und super leicht zu machen ist.


Zutaten:
200gr.Margarine
100gr.Zucker

100gr.Schmand

4-5Gläser Meh
l
1.Päckchen Backpulver
2 Dosen Milchmädchen


Eventuell Walnüsse/Haselnüsse
dazu






Zubereitung:
1.Zuerst die Milchmädchendosen geschlossen im Topf 1/2-1Stunde kochen.
Danach rausholen und abkühlen lassen.
2.In der Zeit mit dem Teig beginnen.Alles nacheinander in die Schüssel geben und kneten.
3.Den Teig in einen Fleischwolf geben,wo dann diese länglichen Teigstreifen rauskommen.
4.Diese im Ofen bei 200° braun backen.
5.Nachdem diese ausgekühlt sind,in kleine Stückchen zerbrösseln.
6.Milchmädchen daraufgeben und alles verrühren.
7.Wenn man mag,gehackte Haselnüsse oder Walnüsse mit untermischen.
8.Über Nacht kalt stellen,damit der Kuchen hart wird.
FERTIG!!!

Backen:Cupcakes!

| On
14:42

So.....ich habe nach dem Rezept der Cupcakes Glasur aus dem Blog von Louise gegooglet und einige Rezepte gefunden.
Ich werde gleich eins von den Rezepten ausprobieren(beide haben sehr unterschiedlich Angaben!!)+geschmolzene Vollmilchschokolade dazu!

Mal sehen,ob es klappt.
Wünscht mir Glück;)

Für die Muffins werde ich mein Standard-Rezept nutzen,da dieses IMMER gelingt!

OREO-Käsekuchen

| On
12:13






Also Mädels der OREO-Käsekuchen schmeckt einfach nur super!!!
Nächstes Mal darf ich ihn aber nicht in dieser Silikonform backen,sondern in einer Springform,die sich seitlich öffnen lässt.
Es war nämlich super schwer,ihn da herauszubekommen,darum sieht er jetzt seitlich etwas komisch aus und is oben auch ein wenig eingebrochen,aber dafür schmeckt er umso besser!
Anstatt ganze Oreo-Keske oben drauf zu legen,habe ich auch oben drauf zerkrümmelte Kekse drauf gelegt:)
Das Rezept kann ich jedem nur empfehlen,weil dieser Kuchen einfach super gelingt!!
LECKER!!!



Hier das Rezept:

Oreo-Cheesecake

Zutaten Für 16 Portionen Für 14-16 Stücke 30 Oreo-Kekse 50 g Butter oder Margarine 750 g Magerquark 300 g Doppelrahmfrischkäse 2 Pk. Vanillezucker 1 1/2 Tl abgeriebene Orangenschale (unbehandelt) 110 g Zucker 80 g Mehl 3 Eier (Kl. M)

Zubereitung

1. 180 g (16 Stück) Oreo-Kekse in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz fein zerkrümeln. Butter zerlassen, mit den Kekskrümeln in einer Schüssel verkneten. Auf dem Boden einer Springform (24 cm Ø) mit einem Löffel festdrücken. Den Rand mit weiteren 14 abgekratzten Oreo-Kekshälften auskleiden.
2. Magerquark, Doppelrahmfrischkäse, Vanillezucker, Orangenschale, Zucker und Mehl mit den Quirlen des Handrührers auf mittlerer Stufe cremig rühren. Eier nacheinander gut unterrühren. Masse in die Springform gießen und glatt streichen.
3. Oberfläche nach Belieben mit abgekratzten Kekshälften belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad (Umluft 150 Grad) auf der 2. Schiene von unten 40-50 Min. backen. 1 Std. bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann mind. 5 Std., am besten über Nacht, im Kühlschrank durchkühlen lassen.
4. Tipp: Als Ersatz für Oreo-Kekse kann man auch Haselnussgebäck mit Cremefüllung nehmen.

DIY Balmain Blazer!

| On
17:34


Ihr kennt doch sicher alle diesen tollen Balmain Blazer/Jacke,der bestimmt in fast jedem schwedischen Blog mind.1mal vorkam.
Dollyblond hat sich diesen jetzt einfach mal selber gemacht.....!
Ich finde ihrer sieht auch richtig klasse aus,oder?
Das ist mal eine Idee für ein DIY-Projekt:)!!!

Bilder: http://www.dollyblond.se/