London at Christmas Time, Day 3

| On
19:12
An unserem letzten Tag in London war der Vormittag fürs Shoppen eingeplant. Die Oxford Street ist einfach nur Wahnsinn. Ich hätte wohl tagelang shoppen können, aber leider waren nicht mehr als ein paar Stunden drinnen. Bei Topshop und River Island habe ich mir Jeans gekauft und war auch noch im Victorias Secret, aber die Preise waren mir dann doch zu hoch um "mal eben" etwas mitzunehmen. Das nächste Mal werde ich mir mindestens einen Tag fürs Shoppen einplanen und dann in Ruhe bei Victorias Secret stöbern. Die Food Hall im Selfridges hat mich auch total überwältigt und ich konnte es kaum glauben als ich dort meine geliebten Oreos in der Sorte "Birthday Cake" entdeckt habe. Ich habe diese Oreos schon sooft auf amerikanischen Seiten bewundert und aber leider bis zu dem Zeitpunkt noch nie probieren können. Trotz des happigen Preises von 8 Pfund musste ich sie einfach kaufen und was soll ich sagen, sie schmecken köstlich. Natürlich habe ich mir auch noch einige Macarons bei Pierre Herme gekauft und dann war der Vormittag leider auch schon um. Da wir noch unbedingt die Burger bei Honest Burger probieren wollten, sind wir dann zu dem Laden der in der Nähe der Oxford Street gegangen. Die unglaublich leckeren Burger und Pommes von Honest Burger kann ich jedem nur empfehlen und das nächste Mal wird es nicht nur bei einem Besuch bleiben. Zuletzt sind wir dann noch ins British Muesum gegangen, da ich mir unbedingt den Kristallschädel ansehen wollte. Gegen 16 Uhr sind wir dann zurück zum Hotel gefahren, um unser Gepäck zu holen und dann ging es mit dem Stansted Express zurück an den Flughafen.

London hat mir unglaublich gut gefallen. Die Gebäude, die Läden, die Menschen, die Geschäfte, die gesamte Atmosphäre war irgendwie wunderschön. Ich möchte London nun auch unbedingt einmal im Sommer sehen und überlege aber auch nächstes Jahr wieder zur Weihnachtszeit hinzufliegen.















Be First to Post Comment !